Chronik des Familienheurigen MAYERHOFER  (vormals Grobmüller)
1910 Unter dem Namen Grobmüller erfolgt der erstmalige Weinanbau (Riede Hochleiten) auf einer Fläche von 25 Ar. Wie es damals üblich war, wird ein Zimmer des Wohngebäudes vorübergehend zum Schankraum umgestaltet. Einmal jährlich wird ausgesteckt und Weißwein (gemischte Weißweinsorte) bis zum “letzten Tropfen” ausgeschenkt.
1961 Heuriger Mayerhofer - Namensänderung durch Heirat von Anna Grobmüller und Anton Mayerhofer sen.
1982 Übernahme des Betriebes durch Anton Mayerhofer jun. In den folgenden Jahren werden laufend Weingärten angekauft bzw. gepachtet und frisch ausgesetzt.
1986 Ausbau des Schanklokales und Eröffnung des Buffetbetriebes
1987 Neubau des Weinkellers
1992 Zubau des Salettl’s und Verschönerung des Gastgartens
1993 Ausbau des Buffet- und Küchenbereiches sowie Vergrößerung des Lokales auf insgesamt 120 Sitzplätze
2006 Erweiterung des Gastgartens durch den Sonnengarten und Erneuerung des Spielplatzes
2014 Übernahme des Betriebes durch Christian Mayerhofer. Derzeit beträgt die Gesamtanbaufläche 2 Hektar. Die Weingärten befinden sich in Gießhübl, Ma. Enzersdorf und Mödling.